Sony hat die obligatorische Verknüpfung von Helldivers 2 und PSN abgesagt: Zusammenfassung

3 min read 0 1

Nach drei Tagen des Review-Bombings auf Steam haben die PlayStation-Chefs die Entscheidung rückgängig gemacht, das PC-Konto von Helldivers 2 und PSN zu verknüpfen.

Der Beginn des Skandals mit der obligatorischen PSN-Verknüpfung von Helldivers 2

Am 3. Mai gaben die Entwickler von Helldivers 2 bekannt, dass ab dem 6. Mai neue PC-Spieler ihr Steam-Konto mit ihrem PlayStation Network-Konto verknüpfen müssen. Arrowhead erklärte dies aus Sicherheitsgründen und sagte, dass diese Funktion von Anfang an hätte da sein sollen, aber aus technischen Gründen offiziell nicht verfügbar war. Jedoch sagte Pilestedt auf seinem Twitter, dass die Entscheidung, das PSN zunächst nicht einzuführen, seine war.

Spielerreaktionen auf die obligatorische PSN-Verknüpfung von Helldivers 2

Natürlich erfreute diese Nachricht die PC-Spieler nicht. Einige von ihnen waren besorgt, dass Sony auf diese Weise ihre Daten sammeln könnte (z.B. fordern sie eine ID im Vereinigten Königreich an) oder sie überwachen könnte. Es gibt viele bekannte Fälle von Datenlecks bei Sony, wie der Datenverstoß im Oktober 2023. Darüber hinaus änderte Sony plötzlich zwischen dem 3. und 4. Mai ihre Nutzungsvereinbarungen, die zuvor besagten: „Die Anmeldung bei PSN ist optional, wenn man ein PlayStation-Spiel auf dem PC spielt.“ zu „Bei einigen PlayStation-Spielen müssen Sie sich anmelden und mit einem Konto für PSN verknüpfen.“

Das eigentliche Problem war jedoch, dass es in 177 Ländern der Welt unmöglich war, ein PSN-Konto zu erstellen. Diese neue Anforderung erwies sich als undenkbarer Schuss ins eigene Knie von Sony, und Helldivers 2 verschwand sofort von Steam in allen Ländern, in denen PSN nicht verfügbar ist. Einige Spieler, die versuchten, sich über VPN für PSN anzumelden, wurden sofort gesperrt.

Verärgerte Fans begannen, die Foren, den offiziellen Discord des Spiels zu stürmen, schrieben an den Sony-Support und bombardierten Helldivers 2 auf Steam mit negativen Bewertungen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Helldivers 2 bereits mehr als 300.000 negative Bewertungen auf Steam. Steam begann seinerseits, Rückerstattungen an Helldivers 2-Spieler anzubieten, die aufgrund des Fehlens von PSN in ihrer Region den Zugang zum Spiel verloren hatten, selbst wenn sie dutzende Stunden gespielt hatten.

Reaktion der Entwickler auf die obligatorische PSN-Verknüpfung von Helldivers 2

Der erste, der reagierte, war wie immer Arrowhead CEO Johan Pilestedt. Auf seinem Twitter bat er die Fans, sich bei Fragen direkt an den PlayStation-Support zu wenden und nicht an ihn. Im nächsten Tweet kommentierte Pilestedt, dass der Anstieg negativer Bewertungen gerechtfertigt sei und betonte erneut, dass er nur großartige Spiele machen wolle.

Am 5. Mai teilte Pilestedt mit, dass er in Verhandlungen mit Sony stand und alles Mögliche tat, um Spielern in Ländern, in denen PSN nicht verfügbar ist, zu helfen.

Schließlich teilte der CEO von Arrowhead am 6. Mai die gute Nachricht, dass sie und Sony übereingekommen waren, dass die Verknüpfung mit PSN optional sei.

„Erstens bin ich beeindruckt von der Willenskraft der Helldivers 2-Community und eurer Fähigkeit zur Zusammenarbeit. Zweitens möchte ich unseren Partnern und Freunden bei PlayStation dafür danken, dass sie schnell und effektiv die Entscheidung getroffen haben, die PSN-Verknüpfung optional zu lassen. Wir zusammen möchten einen neuen Standard dafür setzen, was ein Live-Spiel ist und wie Entwickler und Community sich gegenseitig unterstützen können, um die besten Spielerlebnisse zu schaffen.“

—   Johan Pilestedt, CEO von Arrowhead

PlayStation gab auch auf ihrem offiziellen Twitter bekannt, dass sie die Idee der obligatorischen Verknüpfung zu PSN-Konten für PC-Spieler aufgeben.

Fazit

Obwohl Sony ihre Entscheidung zurückgenommen hat, ist Helldivers 2 noch nicht in die Steam-Läden in PSN-losen Ländern zurückgekehrt. Die Fans haben jedoch bereits begonnen, ihren Sieg zu feiern, indem sie eine komische Helldivers-ähnliche „Major Order“ zum Zurückgeben positiver Bewertungen auf Steam kreierten. Pilestedt scherzte auch über die Veröffentlichung eines kosmetischen Umhangs im Spiel in Form eines Diagramms eines starken Anstiegs negativer Bewertungen auf Steam.

Was denkst du darüber? Wird Sony wirklich ihre Entscheidung zurücknehmen und das Spiel auf Steam zurückbringen? Hat wie im Spiel wirklich die Demokratie gesiegt?

1 like 0 comments

Author:

Alex Rainbow
45 articles

Comments