Entwickler adressieren LGBTQ+ Probleme beim Apex Legends Event in Saudi-Arabien

1 min read 0 2

Respawn beruhigte die queere Gemeinschaft bezüglich LGBTQ+ Problemen beim Apex Legends Event in Saudi-Arabien diesen Sommer.

Am 12. April kündigte der Esports World Cup an, dass die erste Phase des Turniers im Sommer 2024 in Riad, der Hauptstadt von Saudi-Arabien, stattfinden wird. Die Nachricht löste sofort eine Flut von Bedenken aus der LGBTQ+ Gemeinschaft auf Twitter (X) aus. Respawn versicherte jedoch den Spielern, dass keine Legende oder Kosmetikartikel bei diesem Turnier verboten werden.

Saudi-Arabien ist bekannt für seine diskriminierenden Gesetze gegen Frauen und LGBT-Personen, einschließlich der Todesstrafe. Kein Wunder, dass Apex Legends Fans über das Gastgeberland des Turniers empört waren, das theoretisch alle queeren Spieler und Gäste des Wettbewerbs gefährdet.

Der Esports World Cup wurde allgemein kritisiert, da er von der saudi-arabischen Regierung finanziert wird. Obwohl Saudi-Arabien offiziell LGBTQ+ Touristen willkommen heißt, wie auf ihrer Website angegeben, ist dies in Wirklichkeit möglicherweise überhaupt nicht der Fall. Und so begannen Twitter-Nutzer in den Kommentaren zu fragen, ob es Einschränkungen für Legenden geben würde, die LGBTQ+ sind. Immerhin gibt es viele queere Apex Legends im Spiel, einige davon sind im Meta und beliebt bei Turnierspielern:

Die Spielentwickler beruhigten bald Fans und Spieler bezüglich LGBTQ+ Rechten. Respawn hat bestätigt, dass sie Legenden oder Kosmetikartikel bei dem bevorstehenden Turnier in Saudi-Arabien in keiner Weise einschränken werden.

Das Nachrichtenportal Kotaku erhielt einen Kommentar von den Entwicklern von Apex Legends: „Wir ändern das Spiel nicht – alle Legenden werden spielbar sein“, erklärte Respawn. „Kein Apex Legends Inhalt, Legende oder Kosmetikartikel, wird beim EWC Event eingeschränkt.“

Wir hoffen, dass die Turnierorganisatoren wirklich für die Sicherheit der Spieler und des Publikums in Riad diesen Sommer sorgen. Schließlich ist Apex Legends vielleicht eines der inklusivsten Online-Spiele unserer Zeit. Nicht nur, dass das Spiel eine Menge gut geschriebener LGBTQ+ Charaktere aller Art hat, es verfügt auch über ein Regenbogenflaggen-Abzeichen, das Spieler an jedem Charakterbanner anbringen können.

2 likes 0 comments

Author:

Alex Rainbow
57 articles

Comments